tiergestützt arbeiten mit dem Hund, tiergestützte pädagogik in Neuss und Düsseldorf, Hund ausbilden als Therapiehund, Hunde spiegeln unsere Seele, Hunde sind Eisbrecher, mit Hund in die Schule, Mit Hund in den Kindergarten, Hund im Altersheim.jpg

 Tiergestützte Pädagogik/Therapie

Seit 2017 bilden wir Mensch-Hunde Teams für den professionellen Einsatz in der tiergestützten Pädagogik/ Therapie aus. Mögliche Einsatzbereiche der tiergestützten Arbeit sind Schulen, Kindertagesstätten, Wohngruppen, ambulante Pflegedienste, Seniorenheime und Krankenhäuser. Die Weiterbildung erfolgt in kleinen Gruppen und ermöglicht so eine praxisnahe, individuelle, auf Dich & Deinen Hund maßgeschneiderte und zielorientierte Unterstützung.  

Was kannst Du über die tiergestützte Therapie/Pädagogik erreichen?

Hunde haben eine ganz besondere Wirkung auf uns Menschen. Als hochsoziales Lebewesen ähneln sie uns auf erstaunliche Weise. Sie gelten als Katalysator, helfen Freundschaften zu knüpfen und spiegeln uns auf ihre ganz eigene Weise. Hunde sind authentisch und ehrlich in der Kommunikation. Sie wägen eventuelle Vor- und Nachteile nicht ab, sondern kommunizieren geradeheraus, sofort und direkt. Die tiergestützte Therapie und Pädagogik unterstützt Menschen jeden Alters in der Fein- und Grobmotorik. Unsere positive Selbstwahrnehmung und unser Selbstwirksamkeitserleben wird gefördert. Weitere Vorteile der tiergestützten Arbeit bestehen in der kognitiver Anregung und Aktivierung, der Verbesserung der Impulskontrolle, der Stressreduktion, Beruhigung und Entspannung. Die tiergestützte Arbeit bewirkt nicht zuletzt Freude, Lebendigkeit und Spontanität und gewährleisten oftmals eine antidepressive Wirkung.

Die Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen - was für Dich? 

Du bist Lehrerin, Sozialpädagogin, Erzieherin oder in einem anderen, helfendem Sektor tätig und Dein Ziel ist es, Deinen Hund  unterstützend in Deine Arbeit mit Menschen pädagogisch/therapeutisch einzubringen? Dann bist Du bei uns richtig. Tiergestützte Pädagogik/Therapie bedeutet die Planung pädagogischer, psychologischer und sozialintegrativer Angebote mit Tieren für Kinder, Jugendliche, Erwachsene wie Ältere mit kognitiven, sozial-emotionalen und motorischen Einschränkungen, Verhaltensstörungen und Förderschwerpunkten. 

Voraussetzungen

Die bloße Anwesenheit eines Hundes ist kein Garant für den erfolgreichen Verlauf einer Intervention. Nur durch ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Dir und Deinem Hund und eine intensive und partnerschaftliche Klient-Tier Beziehung erreichst Du Deine Ziele.  Voraussetzung für die Teilnahme an unserer Weiterbildung ist eine anerkannte Ausbildung in einem medizinischen, sozialen oder lehrendem Beruf sowie der erfolgreiche Abschluss eines Wesenstestes Deines Hundes, bei dem wir prüfen, ob sich Dein Hund für den tiergestützten Einsatz in Deinem Berufsfeld eignet. Die Arbeit mit Dir zusammen am Klienten sollte Deinem Hund Spaß machen und keinen Stressfaktor darstellen. Ein Hund, der bei seinen Einsätzen große Unsicherheit spürt, kann zur Gefahr für Deine Klienten werden. Interventionen mit einem gestressten Hund sind ausserdem tierschutzwidrig. 

Inhalt der Weiterbildung

Kommunikation Hund-Hund

Kommunikation Hund-Mensch

Lernverhalten des Hundes

Ausdrucksverhalten

Stress- und Beschwichtigungsanzeichen

Motivation

Zoonosen

Rechtsgrundlagen bzgl. des tiergestützten Einsatzes

Erstellen von Angeboten und Interventionsplänen

Praktische Anwendungsbeispiele und Ideen 

Evaluation 

Ort

Die Weiterbildung zur tiergestützten Fachkraft findet in Neuss statt. Den Wesenstest und die praktische Abschlussprüfung führen wir in Deiner Einrichtung durch. 

Dauer & Preise

- Wesenstest (in Deiner Einrichtung): 60 min/ 120 Euro (+ Anfahrt)

​- Trainingseinheiten: individuell nach Ausbildungsstand des Hundes

    60min/60 Euro - erfahrungsgemäß zwischen 5 und 10 Einheiten

- Theorie: 4 x 4 h (Wochenende)/ 350 Euro inkl. Handout

- 2 Praxistage mit Hunden: 2 x 3 h/ 150 Euro

   An diesem Tag bekommst Du praktische Einsatzmöglichkeiten und Praxisideen          für den Einsatz Deines Hundes in Deiner Einrichtung

- Praktische Abschlussprüfung: 30 min in Deiner Einrichtung/ 140        Euro mit anschl. individueller schriftlicher Beurteilung

- Theoretische Prüfung: 80 Euro

Gesamtsumme (bei 5 individuellen Trainingseinheiten): 1.120 Euro

     

Abschluss Titel

Fachkraft für Tiergestützte Interventionen